Soul Calibur 2

PS2
Releasedatum: 24 September 2003
Entwickler: Namco
Herausgeber: Namco

Überblick

Reist zurück in eine Zeit, als die besten Krieger der Welt im gnadenlosen Einzelkampf aufeinander trafen, um einen mythischen Preis zu erringen

Namcos Soul-Reihe gibt mit Soul Calibur II, dem dritten und bisher ausgefeiltesten Teil, ihr überwältigendes Debüt auf der PS2. Wählt aus einer Reihe von ausgezeichnet gestalteten Charakteren, vom Samurai bis zu blinden, Lederklamotten-liebenden Absonderlichkeiten, und kämpft auf der Bühne der Weltgeschichte um Soul Edge, ein mächtiges Schwert mit unglaublichen dunklen Kräften. Wie von den Machern von Tekken zu erwarten war, bietet SC II eine Tiefe, die man eigentlich nicht bei Spielen dieses Genres voraussetzt. Dies wirkt sich jedoch nicht negativ auf die Einfachheit des Einstiegs für Gelegenheitsspieler aus. Um genau zu sein, fordern wir euch auf zu versuchen, euren Gegnern schon ab den ersten Minuten des Spiels mit ordentlichen Aktionen einzuheizen. Es ist ja nicht so, dass wir für wildes Tasten-Gehämmer eintreten würden, aber irgendwann muss doch jeder mal anfangen, oder?

Ergänzend zu den typischen Arcade-, -Survival/Überleben- und -Time-Attack/Zeitspiel- Modi für Einzelspieler, ist der -Weapon Master mode / Waffen-Meister-Modus- hinzugekommen. Hierbei handelt es sich um eine lange Wanderung durch die Weiten der Soul-Calibur-Welt, in der ihr zusätzliche Waffen für eure Kämpfer finden und erwerben könnt. Aber wie immer ist der wahre Prüfstand für Ihre Fähigkeiten der Zwei-Spieler-Versus-Modus, ein Schauplatz der aufregendsten Zusammentreffen von menschlichen Gegnern, die es jemals gab. Falls ihr auf ein gut gemachtes, ernstzunehmendes Kampfspiel für eure PS2 aus seid, ist Soul Calibur II die richtige Wahl.

Soul-Blade- und Soul-Calibur-Fans werden erfreut sein zu hören, dass einige bekannte Gesichter in den Kampf zurückkehren, unter anderen der Katana-schwingende Samurai Mitsurugi, die weibliche Ninja Taki, der Stab-schwingende Kilik und der Besitzer von Soul Edge selbst, Nightmare. Sie werden von einer Reihe neuer Gesichter begleitet, unter anderen von dem arroganten französischen Fechter Raphael, der jungen aber tödlichen Talim, dem grünen Dämon Necrid (gestaltet von Comic-Guru Todd McFarlane), Hwangs Schützling Yunsung und Sophitias junger Schwester Cassandra. Tekken-Hauptfigur Heihachi Mishima hat ebenfalls einen Auftritt auf der PS2 und beweist, dass "The King of Iron Fist" nicht nur ein Name ist - wie könnte er sonst rasiermesserscharfe Klingen mit seinen blossen Händen abwehren? Für ein Namco-Kampfspiel selbstverständlich, enthält auch SC II, eine Reihe freischaltbarer Charaktere. Herauszufinden, welche das sind, überlassen wir aber lieber euch.

Viele von euch werden an den weiten Welten des Waffen-Meister-Modus, der den schnellen Spielspass des Arcade-Modus gegen ein längeres und definitiv befriedigenderes Abenteuer für eure Kämpfer eintauscht, ihre Freude finden. Obwohl er einiges an Text beinhaltet, um euch den Hintergrund eurer Reisen zu liefern, geht es im -Weapon Master/Waffen-Meister-Modus vor allem darum, Ihre Gegner unter zunehmend schwieriger werdenden Bedingungen zu besiegen. Diese reichen vom Kampf im vergifteten Zustand bis hin zum Ausschalten von sechs Gegnern in maximal 100 Sekunden. Abgesehen von neuen Kämpfern werdet ihr euch so auch wertvolles Gold sichern, welches zum Kauf von unterschiedlichsten Waffen, die euch nicht immer ausschliesslich einen Vorteil verschaffen müssen, verwendet werden kann. So fügt zum Beispiel ein schwerer neuer Stab für Kilik seinen Gegnern mehr Schaden zu, aber die Anstrengung die benötigt wird, um ihn zu schwingen, resultiert gleichzeitig in einem erhöhten Energieverlust für ihn selbst. Wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt, kann der Erfolg einer Mission von der Wahl der richtigen Waffe abhängig sein.

Irgendwie ist es doch erstaunlich, dass es trotz einer schier unendlichen Vielfalt an Spielen für die PS2 einen Mangel an hochwertigen Kampfspielen zu geben scheint. Soul Calibur II kann dieses Verhältnis zwar nicht ausgleichen - im Endeffekt ist es eben nur ein einziges Spiel - aber es gibt sein Bestes, um diesen Schönheitsfehler zu beheben. Wenn ihr die atemberaubenden Umgebungen und detailliert ausgearbeiteten Charaktere wahrgenommen und in das schnelle und abwechslungsreiche Kampfsystem hinein gefunden habt, werdet ihr mit Sicherheit für einige Zeit nicht mehr nach neuen Kampfspielen Ausschau halten.

 

  • Erkämpft im anspruchsvollen -Weapon Master mode / Waffen-Meister-Modus- neue Waffen für jeden eurer Charaktere


  • Sieben neue Kämpfer, inklusive dem PS2-exklusiven Krieger Heihachi


  • Tausende von Aktionen und Kombos


  • Aufwändig detaillierte Schauplätze und nie da gewesene Charakter-Animationen


 


Teilen

Google+

Werde Fan auf Facebook!

Werde Fan auf Facebook!

Klicke auf "Gefällt mir" und geniesse die heissesten News, exklusive Gewinnspiele und Diskussionen mit anderen PlayStation Fans.

Ab zur FanPage ...