Chili Con Carnage™

PSP®
Releasedatum: 16 Februar 2007
Entwickler: Deadline Games
Herausgeber: Eidos

Überblick

Völlig abdrehen

Lass als Ramiro Cruz die Sau raus in der Unterwelt von Los Toros. Dies ist deine Chance, im Drogenkartell von Cesar Morales mal ordentlich aufzuräumen und natürlich auch den Tod deines Vaters zu rächen.

Das unglaubliche Kampfsystem sorgt für intensive Action mit einer gelungenen Mischung aus Beobachterperspektive à la Max Payne, unglaublichen Combos und hundertprozentigem Wiederspielwert.

In "Chili Con Carnage" musst du es mit ein paar der buntesten Figuren aufnehmen, die PSP bisher gesehen hat: Hier triffst du auf schnauzbärtige Söldner und grössenwahnsinnige Mafiabosse. In sieben exotischen Umgebungen - von Grossstädten bis zum dichten Dschungel - musst du 19 Missionen absolvieren. Ausserdem wartet das Spiel mit vier Modi auf, die sowohl Singleplayer- als auch Multiplayer-Spass bedeuten.

Oberwitzige Moves und jede Menge Waffen machen aus "Chili Con Carnage" ein wildes Abenteuer, dass seinesgleichen sucht. Der scharfe Latino-Soundtrack ist dann noch das i-Tüpfelchen.

Mach dich bereit für ein cooles und abgedrehtes Erlebnis in der verrücktesten Unterwelt überhaupt - und das alles im Taschenformat.

  • Leg ein paar abgefahrene Moves hin

  • Erlebe ein einfallsreiches Combo-System, das für maximalen Wiederspielwert sorgt

  • Einmaliges Gaming: urkomisch und mit mexikanischem Touch

Preview

Stilvoll geht die Unterwelt zugrunde

"Chili Con Carnage" verbreitet mexikanisches Flair auf PSP.

"Chili Con Carnage" setzt auf Stil - nicht im modischen Sinne, aber im coolen Sinne wie in folgenden Szenen: Du gleitest seitwärts in einen Raum und ballerst dabei in Zeitlupe mit zwei Handfeuerwaffen um dich. Oder du fährst ein Auto über eine Rampe, springst aus dem fahrenden Wagen und verpasst drei Bösewichten Kopfschüsse, bevor du wieder mit beiden Beinen auf dem Boden landest und lässig einen Sombrero auffängst. Mehr Stil geht nun wirklich nicht.

So geht's zu in Mexiko
"Chili Con Carnage" ist die Fortsetzung des PlayStation 2-Spiels "Total Overdose" und setzt das Gameplay in "Grand Theft Auto"-Manier und das Konzept der uneingeschränkten Erkundbarkeit perfekt in kleinen Action-Häppchen für unterwegs um. Du übernimmst die Rolle von Ramiro Cruz, Sohn eines Polizisten, der kurz davor steht, ein riesiges Drogenkartell hochzunehmen. Leider wird dein Vati an seinem Geburtstag samt seinem Geschenk (einer Kiste Kätzchen) von einem Mähdrescher überrollt.

Diese Art von Humor ist typisch für "Chili Con Carnage". In den verrückten Filmszenen geben sich irre Figuren die Klinke in die Hand. Der arme Ram scheint der einzige normale Mensch in einer Welt zu sein, die sonst nur von Tequila-konsumierenden Psychopathen und abgedrehten Drogenbosse bevölkert ist. Und genau in dieser Umgebung will Ram seinen Vater rächen, wobei er sich Verbrecher für Verbrecher durch die Unterwelt von Los Toros kämpfen muss.

Jeder Level wird dir Adrenalinschübe versetzen, wenn du beispielsweise von einem sinkenden Schiff fliehen oder es in einer Stierkampfarena mit Hunderten Typen in Kuhkostümen aufnehmen musst. Und natürlich darf der Stil nicht ausser Acht gelassen werden. Sobald du in eine Richtung gehst, in der sich Gegner aufhalten, wird das Geschehen in Zeitlupe versetzt. So kannst du auf mehrere Schurken schiessen, dich im Flug drehen oder einen akrobatischen Überschlag hinlegen.

Diese Stunts bringen dir wesentlich mehr Punkte ein als eine normale Ballerei, und du punktest sogar, wenn du einen Hut von einem ausgeschalteten Gegner auffängst und lässig trägst. Ausserdem kannst du Punkte sammeln, wenn du besonders lange Combos aneinanderreihst. Nachdem du einen Gegner um die Ecke gebracht hast, erscheint eine Anzeige auf der linken Bildschirmseite. Diese läuft so lange ab, bis du den nächsten Bösewicht ausschaltest. Ganz einfach. Auf diese Art und Weise kann sich eine Combo über einen ganzen Level erstrecken, was dir am Ende einen herrlichen Batzen Punkte einbringt. Diese Vorgehensweise ist nicht zwingend, bringt aber jede Menge Spass und stellt einen Wiederspielanreiz dar.

Sind wir nicht alle ein bisschen loco?
"Chili Con Carnage" würzt den Ballerspass zusätzlich mit sogenannten "Loco Moves". Jedes dieser Power-ups verschafft Ram die Möglichkeit, die Gegnerschaft auf witzige oder schmerzhafte Weise über den Jordan zu schicken. Da wären "El Mariachi", wobei Ram in Anlehnung an den gleichnamigen Film von Robert Rodriguez mit zwei Maschinengewehren in Gitarrenform ausgerüstet ist, oder "El Gimpo", wobei ein riesiger maskierter Wrestler mit einem Stock auf die Bösewichte losgeht.

Die Grafik bringt den PSP-Bildschirm zum Glänzen. Die Bilder sind farbenfroh und beeindrucken mit coolen Effekten wie Explosionen und fliessendem Wasser. Ausserdem sorgt der exzellente Soundtrack mit mexikanischem Hip Hop und traditioneller Musik für die passende Stimmung. Die Hintergrundgeräusche sind auch nicht ohne und reichen von fetten Schüssen bis zu heiserem Schreien.

In den beiden Multiplayer-Modi, "Hangman" und "Fiesta", trittst du gegen deine Freunde im Punktewettstreit an. In "Fiesta" erscheinen die Typen, derer du dich entledigt hast, in dem Level deines Gegenspielers, womit dessen Überlebenschancen drastisch sinken. "Hangman" wird auf einem PSP-System gespielt und belohnt den Spieler mit der niedrigsten Punktzahl mit Galgenteilen. Beide Modi bringen einen Mordsspass, denn der durchgeknallte Grundton von "Chili Con Carnage" passt perfekt zum Multiplayer-Modus. Dieses Spielerlebnis willst du einfach mit deinen Freunden teilen.

"Chili Con Carnage" bedeutet in erster Linie ungezügelten Spass. Explosionen und Megacombos - was willst du mehr?


Teilen

Google+

Werde Fan auf Facebook!

Werde Fan auf Facebook!

Klicke auf "Gefällt mir" und geniesse die heissesten News, exklusive Gewinnspiele und Diskussionen mit anderen PlayStation Fans.

Ab zur FanPage ...